Korrektorat mit spitzem Bleistift

Korrektorat – unerlässlich für gute Texte

Ich bin überzeugt: Sie haben sich alle Mühe gegeben, Ihren Text so fehlerfrei wie möglich zu schreiben. Schließlich kennen Sie die Rechtschreibregeln, Grammatik und Kommasetzung. Aber je länger man liest, umso mehr überliest man auch. Das Gehirn und die Augen spielen einem so manchen Streich. Haben Sie schon an ein Korrektorat gedacht?

Und die erlernten Regeln haben möglicherweise keine Gültigkeit mehr (Stichwort: Rechtschreibreform). Vielleicht sind Sie sich nicht mehr sicher, wie sie korrekt angewendet werden. Oder Sie haben keine Zeit dafür, sich mit dieser Aufgabe weiter zu beschäftigen. Denn Sie haben Wichtigeres zu tun.

Gute Texte brauchen ein professionelles Korrektorat.

Gute Korrektur vertreibt den Fehlerteufel

Ich bin seit vielen Jahren als Lektorin und Korrektorin für Unternehmen und Privatpersonen tätig. Freundlich und stets hochkonzentriert, entstehen gemeinsam mit dem Kunden professionelle Texte jeglicher Art.

Herausragende Kenntnisse der deutschen Rechtschreibung, Grammatik und Zeichensetzung sind bei mir im Rahmen des Korrektorats ebenso wichtig wie ein guter Kundenkontakt und ein Hineinfühlen in die Sprache meiner Kunden.

Korrektorat durch Kornelia Schwaben-Beicht
Würfel auf einer Glasfläche

Die deutsche Rechtschreibung – für viele ein Glücksspiel

Ein Rechtschreibprogramm ist an sich ein gutes Hilfsmittel, um Rechtschreibfehler in Texten zu finden. Nur leider dürfen Sie sich darauf nicht verlassen, denn jedes Programm hat seine Grenzen.

Haben Sie zum Beispiel ein richtiges Wort (z. B. Lied statt Lid oder Mine statt Miene) im falschen Zusammenhang verwendet, wird ein Programm dies niemals erkennen.

Deshalb ist es besser, ein Mensch liest Korrektur. Und da kommt der Korrektor oder Lektor ins Spiel.

Ein Korrektorat bedeutet, den Text auf richtig gesetzte Satzzeichen, korrekte deutsche Grammatik und fehlerfreie Rechtschreibung zu überprüfen. Und genau das tue ich gern für Sie. Dabei halte ich mich an die Vorgaben der neuen deutschen Rechtschreibung, wie sie den Empfehlungen des Rates für deutsche Rechtschreibung in der jeweils aktuellen Fassung entspricht.